Mittelstands-Union Erlangen Stadt        Startseite       Menü         Termine      Kontakt
   

 

 

Ziele

Termine

Menü alphabetisch

Menü nach Themen

Vorstand

Pressemitteilungen

Medienberichte

Impressionen

 

 

 

Pressemitteilung  (07.01.2016)

 Friedrich Alexander Universität „auf AEG“:

Mittelstandsunion fordert strategisches Umdenken, und das auch zu Gunsten des aus Steuermitteln gedeckten Bayerischen Staatshaushalts

Die NN berichten am 28.12.2015 "Ist der Uni-Standort auf AEG ernsthaft in Gefahr?", dass der Verkäufer des AEG Areals die Verhandlungssituation mit dem - augenscheinlich - alternativlosen Freistaat Bayern ausnutzen würde, und der Kaufpreis nunmehr über 100 Mio.€ betragen würde.


In unserer Resolution "Die rot-grün-gelbe Stadtspitze ist auf dem falschen Gleis" vom 06.05.2015 kritisierten wir erstmals die - angesichts der Megatrends wie Digitalisierung und Industrie 4.0 - für die Zukunft unserer Stadt strategische Fehlentscheidung zur Umsiedlung der FAU Ingenieurs-Departments nach Nürnberg.
Zu dieser strategischen Fehlentscheidung, die dazu führen wird, dass unsere Stadt Zukunftskompetenz verlieren wird, kommt nun nämlich hinzu, dass hierfür auch noch unnötig Steuergelder in den Sand gesetzt würden.

Neben dem Maschinenbau auch noch die FAU-Departments Elektrotechnik und Informatik von Erlangen nach Nürnberg umzusiedeln zeigt: strategische Entscheidungen für Erlangens Zukunft und die Zukunft der Metropolregion müssen aus der Sicht des Mittelstands und zum Wohl der Stadt und der Steuerzahler Bayerns unter konsequenter Beobachtung bleiben.

Der Freistaat Bayern ist in dieser Standort-Frage für die FAU nicht alternativlos!
Östlich der Kurt-Schumacher-Straße in Erlangen, auf der anderen Straßenseite der bestehenden Gebäude der Technischen Fakultät, ist gemeindefreies Gebiet. Darauf hat der Freistaat Bayern unmittelbaren Zugriff. Die zukunftsträchtigen Ingenieur-Departments könnten mit hohem Synergieeffekt und sinnvoller Weise an einem Standort der Metropolregion gebündelt werden. Und über 100 Mio.€ Steuergelder für überflüssigen Grundstückskauf ließen sich sparen
.

Pressemiteilung im Druckformat (PDF) hier klicken

                                                     
                             
Startseite                  Menü        Termine                    Impressum

 

                                              
 Copyright: Ing. Wilfred Kopper 91056 Erlangen, Dreibergstr. 2
  Stand: 27.03.2017.
Bei Fragen und Unklarheiten wenden Sie sich bitte an:  wilfred@kopper.info
  Hinweis / Disclaimer: Wir machen besonders aufmerksam, dass wir für den Inhalt gemailter oder geposteter Beiträge,
  für genannte Querverweise und weiterführende Link-Adressen keine Verantwortung übernehmen können.